Anbindung mobiler Endgeräte
Maßgeschneiderte Software
Zuverlässiger Datenaustausch
Entwicklung von eLearning-Materialien
Software-Entwicklung und neue Technologien
Wie wir Software entwickeln
Womit wir Software entwickeln
Sprachliche Integration von Flüchtlingen
Smartphone-basiertes ökonomisches Labor
Digitales Bau- und Gebäudemanagement
Vom Informations- zum Kommunikationsmedium

Projekte

VIRTECOLAB - PLAY.DECIDE.LEARN

Smartphone-basiertes ökonomisches Labor

Logo VIRTECOLAB

VIRTECOLAB - PLAY.DECIDE.LEARN

Smartphone-basiertes ökonomisches Labor

Menschliches Entscheidungsverhalten in Märkten oder hinsichtlich strategischer oder operativer Entscheidungen in Unternehmen im Wettbewerb ist – gerade auch vor dem Hintergrund von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz – zentrales Analyseobjekt der Wirtschaftswissenschaften.

In den vergangenen Jahrzehnten wurden verstärkt Experimente in Laborsituationen durchgeführt, um individuelles und kollektives Entscheidungsverhalten, dessen Einflussfaktoren und entstehende dynamische Interaktionen zu untersuchen und besser zu verstehen.

VIRTECOLAB Screenshot

Ökonomische Experimente mittels Smartphone

Vor diesem Hintergrund hat Prof Dr. Markus Thomas Münter in Zusammenarbeit mit Studierenden und in Kooperation mit der EUROKEY Software GmbH das App-basierte Labor VIRTECOLAB – PLAY.DECIDE.LEARN. zur Durchführung von ökonomischen Experimenten mittels Smartphone konzipiert, implementiert und im Live-Einsatz getestet. Die htw saar ist damit aktuell die einzige Hochschule in Deutschland, die über ein rein virtuelles, Smartphone-basiertes ökonomisches Labor ohne umfangreiche Investition in Hard- oder Software sowie die Notwendigkeit eines festen physischen Raumes verfügt.

PLAY.DECIDE.LEARN

Ziel ist, im Kontext von Gamification die Lehre komplexer Entscheidungssituationen zu verbessern, insbesondere vor dem Hintergrund begrenzter Rationalität sowie verhaltenswissenschaftlicher und strategischer Einflüsse. VIRTECOLAB adressiert damit zentrale Aspekte und Ziele der „Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung – bspw. betreffend digitaler Infrastruktur, digitaler Lernwelten und bring-your-own-device Lösungen.

Limitierte Rationalität und Abhängigkeit strategischer Entscheidungen

VIRTECOLAB wird in der Lehre zur Verdeutlichung von begrenzt rationalem Verhalten und der wechselseitigen Abhängigkeit strategischer Entscheidungen eingesetzt. Daneben unterstützt es die empirische Forschung u. a. zu Marktdesign (bspw. im Rahmen von Mobilfunklizenzauktionen), dient der Ableitung wirtschafts- und wettbewerbspolitischer Implikationen (‚nudging‘) und kann im Rahmen von Praxiskooperationen für Experimente mit „Entscheidern“ im Rahmen von Seminaren und Management-Workshops eingesetzt werden.

Studierende der htw saar profitieren wesentlich durch Erkennen des eigenen begrenzt rationalen Entscheidens in den Spielsituationen – eine wichtige Erkenntnis für künftige Management-Rollen.